Seeburg – St. Nikolai

Die Fleckenkirche St. Nikolai in Seeburg versteckt sich auf einem kleinen Hügel gegenüber dem Schloss Seeburg. Da sie keinen auffälligen Turm besitzt, ist sie nur im Winter, wenn die Bäume kein Laub tragen, vom Ort aus zu erkennen.

Über einen mit Pflastersteinen gearbeiteten Weg läuft man immer geradeaus bergauf und nach etwa 5 Minuten steht man vor der Kirche.

2017 wurde ein Teil des Turmes und der Seitenkapelle der Kirche St. Nikolai statisch-konstruktiv gesichert. Diese Baumaßnahme war möglich dank der finanziellen Förderung durch:

  • Mittel der Landeskirche EKM, des Kirchenkreises Eisleben-Sömmerda und der Kirchengemeinde Seeburg sowie durch folgende Fördermittelgeber:

Bildschirmfoto 2018-12-05 um 23.50.11.png

 

 

Bildschirmfoto 2018-12-05 um 23.41.36

LOTTO_quer_oR_4cBildschirmfoto 2018-12-05 um 23.52.32.png

 

P1010126.JPG

P1010091

 

IMG_0015

IMG_0018IMG_0014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s